AC: Neonazi-Demo auch in Eschweiler? (ergänzt)

Posted on 22. Januar 2012 von


STOLBERG/ESCHWEILER – Verwirrspiel oder ernst gemeinte Ankündigung? Auf einer noch unfertigen Internetseite für den alljährlichen Neonazi-Aufmarsch Anfang April in Stolberg (Städteregion Aachen) wird eine weitere Demonstration in Eschweiler angekündigt, die demnach eine Woche zuvor stattfinden soll.

In Stolberg wollen die Neonazis offenbar am 7. April, dem Samstag vor Ostern, auf die Straße gehen. 2011 waren zu dem alljährlichen „Trauer- und Protestmarsch“, der seit 2008 zum vierten Mal in Folge stattfand, rund 430 Neonazis gekommen. Zum Anlass für ihre Aktionen nehmen die Neonazis den gewaltsamen Tod eines 19-Jährigen vor vier Jahren, der von Neonazis als „Mord“ an einem Deutschen wegen dessen „Deutschtum“ dargestellt wird.

„Brennende Moscheen“

Ihre Redner nahmen im vorigen Jahr kein Blatt vor den Mund: Axel Reitz forderte „Rübe ab“; der ehemalige Dürener NPD-Kreisvorsitzende Ingo Haller bekannte, dass er „Rassist“ und „verdammt noch mal stolz“ darauf sei; der Düsseldorfer NPDler Manfred Breidbach meinte, eines Tages werde Deutschland „im Glanze brennender Moscheen“ erstrahlen.*

Statt eines Fackelmarschs am Abend zuvor, der auf den Karfreitag fallen würde, wird diesmal eine weitere Demonstration für Samstag, 31. März, angekündigt. Sie soll, wenn man der im Aufbau befindlichen Internetseite der Organisatoren glauben darf, in Stolbergs Nachbarstadt Eschweiler stattfinden.

Medienberichten zufolge ist für den 31. März eine weitere Neonazi-Demonstration in Dortmund angemeldet worden. (rr)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/04/11/lesetipp-hass-und-gewalt/

  • Einen aktuellen Beitrag zum Thema gibt’s auch beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/volksverhetzende-maersche

 

 

Advertisements
Posted in: Allgemeines