Lesetipp: Jugendknast für früheren KAL-Anhänger

Posted on 17. Januar 2012 von


AACHEN – Einer der beiden Aachener Neonazis, die im Februar 2011 wegen des Baus von Sprengkörpern verurteilt wurde, ist nun vor dem Amtsgericht Aachen wegen Raub und Körperverletzung verurteilt worden. Dies meldet der „blick nach rechts“. Das Gericht sah es am Montag als erwiesen an, dass der 21-Jährige im August 2011 seinem 45 Jahre alten Onkel bei einem Raubüberfall auf eine 56-Jährige geholfen hat. Der langjährige Anhänger der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) hatte das Opfer am ganzen Körper verletzt – unter anderem trug die Frau zwei gebrochene Rippen und Kopfverletzungen davon. Unter Einbeziehung weiterer Strafen muss der 21-Jährige nun für drei Jahre und zehn Monate in Jugendhaft. Zum Bericht:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/jugendknast-fuer-frueheren-kal-anhaenger

 

Advertisements
Posted in: Tipps