AC/DN: Braune Solidarisierung

Posted on 2. Dezember 2011 von


AACHEN/DÜREN – Neonazis aus dem Raum Aachen haben sich öffentlich mit ihrem am Dienstag in Haft genommenen „Kameraden“ Denis U. aus Düren solidarisiert. Etwas überraschend veröffentlichten sie dabei seinen kompletten Namen.

Das hat freilich einen Grund: Denn die Neonazis werden nicht nur dazu aufgerufen, ihn per Post und Briefmarken zu unterstützen, sondern auch mit Spenden auf das Konto der JVA Aachen. Und das geht nur unter Angabe eines Verwendungszwecks, zu dem ein kompletter Name gehört.

U., der zu den führenden Köpfen der militant-neonazistischen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) gerechnet wird, muss ich seit Montag vor dem Landgericht Aachen wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung verantworten. Seit Dienstag sitzt er wegen einer „Wiederholungsgefahr“ in Untersuchungshaft, berichtete der „blick nach rechts“.* Aufgrund einer neuen Beweislage werde dem 25-Jährigen eine weitere gefährliche Körperverletzung, verbunden mit Nötigung und Sachbeschädigung, vorgeworfen.

Alles halb so schlimm, meinen nun seine braunen Kameraden: „Von nennenswerten Verletzungen ist bei beiden Fällen soweit nichts bekannt.“ (red.)

* http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/neonazi-gewalttaeter-muss-vorbeugend-in-haft

Posted in: Allgemeines