BO: NPD-Parteitag nicht in Wattenscheid

Posted on 8. November 2011 von


BOCHUM – Der Bundesparteitag der NPD wird am kommenden Wochenende nicht in Wattenscheid stattfinden.

Zwar gab es – anders als im Laufe des Tages vermutet* – tatsächlich eine Anfrage der Partei, die die Wattenscheider Stadthalle für das Treffen ihrer etwas mehr als erwarteten 200 Delegierten und der eingeladenen Gäste nutzen wollte. Aber Pech für die NPD: Die Halle steht ihr am Wochenende schon deshalb nicht zur Verfügung, weil sie bereits vermietet ist. Dort steigt eine Karnevalsveranstaltung, wie die Bochumer Verwaltung berichtete.

Die Bundes-NPD hatte am Montag gar von einer Klage berichtet, mit der man in Wattenscheid und in zwei weiteren Städten die Nutzung öffentlicher Räume für den Parteitag erzwingen wolle. Eine solche Klage gab es aber zu diesem Zeitpunkt im Fall Bochum gar nicht.**

Nicht ausgeschlossen ist freilich auch, dass die NPD nie ernsthaft plante, in Wattenscheid zu tagen, und es ihrem Landesvorsitzenden Claus Cremer lediglich darum ging, sich wieder einmal ins Gespräch zu bringen. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/11/08/brdbo-npd-bundesparteitag-in-wattenscheid/

** Zu den laufenden juristischen Auseinandersetzungen um einen Veranstaltungsort für den Parteitag ein aktueller Bericht beim „blick nach rechts“: http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/obdachlose-npd

Werbeanzeigen
Posted in: Allgemeines