MI: Schlechtes Gedächtnis bei Ex-REP? (ergänzt)

Posted on 31. Oktober 2011 von


MINDEN/KÖLN – Er sei bei den „Republikanern“ ausgetreten, „um nicht durch die Zusammenarbeit mit der Pro Partei einen Rechtsruck mittragen zu müssen“. So hat der Mindener Stadtrat Dieter Pelick seinen Abgang bei seiner früheren Partei begründet.* Diese Äußerung grenze schon an eine gezielte Täuschung der Öffentlichkeit, meint dazu „pro NRW“-Generalsekretär Markus Wiener.

„In seiner Not hat der umstrittene Stadtrat nun offenbar Teile seines politischen Gedächtnisses verloren“, ließ sich Wiener auf der Internetseite seiner Partei zitieren. „Noch Anfang 2010“, so behauptet der Generalsekretär der selbst ernannten „Bürgerbewegung“, hätten der „pro“-Vorsitzende Markus Beisicht, der Mindener Kreistagsabgeordnete Ulrich Manes, der Ende März 2010 von den „Republikanern“ zu „pro NRW“ wechselte, und er selbst „in vertraulicher Runde“ mit Pelick „konferiert“.

„Von politischen Differenzen keine Spur“

Überaus harmonisch und freundlich will Wiener die Gesprächsatmosphäre in Erinnerung haben: „Von politischen Differenzen keine Spur, im Gegenteil. Es war klar, dass wir inhaltlich gut zusammenpassen würden.“ Auch gegenüber Manes habe sich Pelick, der vor einem Monat der lokalen Wählergemeinschaft „Bürger-Bündnis Minden“ beitrat, deutlich für eine Zusammenarbeit mit „pro NRW“ ausgesprochen. Warum der Wechsel zu „pro NRW“ letztlich nicht zustande gekommen sei, könne er nicht beurteilen, erklärte Wiener.

Tatsächlich hatte „pro NRW“ im März letzten Jahres berichtet, Pelick habe an einer Wahlkampfveranstaltung von „pro NRW“ teilgenommen. Seinen Besuch wertete die rechtspopulistische Partei seinerzeit als Beleg dafür, dass sich „pro NRW“ auch in Ostwestfalen-Lippe „zum Sammelpunkt der rechtsdemokratischen Opposition“ entwickle.** (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/10/30/mi-kritik-an-wechsel-von-ex-%e2%80%9erepublikaner%e2%80%9c-zum-burger-bundnis/

** https://nrwrex.wordpress.com/2010/03/10/mi-noch-ein-%e2%80%9erepublikaner%e2%80%9c-auf-abwegen/

  • Auch das Mindener Tageblatt greift den angeblichen Kontakt von Pelick zu „pro NRW“ nun (1. November) auf. Zum Bericht:

http://www.mt-online.de/lokales/minden/5235731_hat_dieter_pelick_harmonische_gespraeche_mit_pro_nrw_leuten_gefuehrt_.html

Posted in: Allgemeines