WAF: Braune Nachhilfe

Posted on 24. Oktober 2011 von


AHLEN – Mit kostenlosem Nachhilfeunterricht wollen Neonazis aus dem Landkreis Warendorf offenbar Nachwuchs ködern.

Am Wochenende berichteten die „Autonome Nationalisten Ahlen“ über die Gründung eines „Nationalen Studienzirkels“. Neben dem Nachhilfeunterricht soll er einen „Informationsaustausch zwischen Schülern und Auszubildenden“ und das „Zusammenfinden von Lerngemeinschaften und Arbeitsgruppen“ ermöglichen. Diese Dienstleistungen stünden „allen Nationalisten aus dem Kreis WAF von nun an kostenlos zur Verfügung“, hieß es.

„Nur Vermittler“

Womöglich um juristische Probleme zu umgehen, soll der „Nationale Studienzirkel“ nicht selbst als Anbieter des Nachhilfeunterrichts auftreten. Er sei lediglich „Vermittler“: „Er knüpft den Kontakt vom Suchenden zum Anbietenden. Zudem informiert er Nationalisten über das Zustandekommen von Arbeitsgruppen und/oder erleichtert das Gründen einer Lerngemeinschaft b.z.w Arbeitsgruppe.“ Seine Aufgabe sei zum Beispiel beim Thema Nachhilfe erfüllt, wenn der Kontakt zwischen „Anbieter“ und Schüler geknüpft sei.

„Nachweispflicht“

Auch Qualitätsansprüche werden für potenzielle nationale Nachhilfe-„Lehrer“ formuliert: Sie befänden sich „dem Zirkel gegenüber in einer Nachweispflicht bezüglich ihrer Fähigkeiten ( Bei Nachhilfeunterricht z.B vorzeigen des Schulabschlusses )“, heißt es auf der Internetseite der „Autonomen Nationalisten Ahlen“. (ts)

Posted in: Allgemeines