Presseschau: Erneute Übergriffe von Neonazis

Posted on 31. August 2011 von


DORTMUND – Im Vorfeld der Dortmunder Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ am kommenden Samstag gab es weitere Überfälle und Provokationen durch Neonazis, meldet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Erneut wurde demnach ein Haus eines linken Politikers beschmiert. Das Auto des stellvertretenden Bezirksbürgermeisters Helmut Manz wurde zudem mit ätzender Buttersäure überschüttet. Dies, so Manz, könnte passiert sein, als am Dienstag rund 40 Neonazis Antifa-Plakate in der Nordstadt abrissen. Zum Bericht bei „derwesten.de“:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Erneute-Uebergriffe-von-Nazis-id5014890.html

Wie die Ruhr Nachrichten meldeten, wurde am Dienstag eine Berufsfotografin, die für eine Dokumentation Bilder vom Nordmarkt aufnahm, von Neonazis angegriffen. Die Gruppe der 30 Rechtsextremisten habe in der Nähe Propaganda-Material verteilt. Sie waren gegen 13.15 Uhr auf die Fotografin aufmerksam geworden. „Dann wollten sie ihr ans Leder“, berichtete ein Begleiter der Frau, der selbst einen Schlag kassierte. Er und die Fotografin konnten sich in einen Kiosk retten und die Polizei informieren. Zum Beitrag der Ruhr Nachrichten:

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Neonazis-greifen-Fotografin-an;art930,1391291

Advertisements
Posted in: Presseschau