MG: NPD/JN-Mini-„Mahnwache“ in Rheydt

Posted on 14. August 2011 von


MÖNCHENGLADBACH – Nachdem der vorherige Versuch von Neonazis aus dem Umfeld der niederrheinischen „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) und ihrer „Mutterorganisation“ NPD, eine öffentliche Versammlung durchzuführen, in Köln vor 14 Tagen bereits auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs gescheitert war*, konnten sie am Samstag in Mönchengladbach wieder einmal ungestört eine ihrer „Mahnwache“ genannten Mini-Kundgebungen durchführen.

Anknüpfen wollten sie diesmal nicht wieder an die „Kinderschänder“-Thematik wie zuletzt**, sondern an die verbreitete Euro-Skepsis. „Wir wollen nicht Zahlmeister Europas sein! – Raus aus dem Euro!“ war ihr Motto. Öffentlich beworben hatten JN und NPD  ihre Mahnwache nicht. Parteiintern hatten sie es zudem mit einer Alternativveranstaltung zu tun. Die „Ruhrachse“ der NPD – sprich die Parteigliederungen aus Essen, Bochum und Dortmund – hatte es am Samstag vorgezogen, gen Osten zu einer „Gemeinschaftsfahrt“ zum Hermannsdenkmal, zu den Externsteinen und zur Wewelsburg aufzubrechen.

„Demonstrationsaufzug“

Entsprechend dünn war das Personenpotenzial, das zur JN/NPD-Aktion auf dem Marktplatz in Mönchengladbach-Rheydt auflief. Fotos, die von der NPD veröffentlicht wurden, lassen vermuten, dass es sich um rund ein Dutzend Teilnehmer gehandelt hat: „Kameraden des NPD Kreisverbands Krefeld, der JN NRW, der Ortverbände Heinsberg und Neuß, sowie weitere Kameraden aus NRW“ hätten es sich nicht nehmen lassen, die NPD in Mönchengladbach bei der Durchführung der Mahnwache zu unterstützen, hieß es. Anschließend soll die Truppe sogar „in Absprache mit der Polizei einen Demonstrationsaufzug durch die Rheydter Innenstadt“ durchgeführt haben.

Der Euro und Rheydt

Als Redner traten einem Bericht der NPD zufolge der JN-„Landesbeauftragte“ Matthias Halmanns, sein Stellvertreter Philippe Bodewig, der zugleich als Pressesprecher der Krefelder NPD firmiert, sowie das Mönchengladbacher Ratsmitglied Manfred Frentzen auf. Frentzen, der dem Landesvorstand der NPD angehört, brachte laut Veranstaltungsbericht der Partei das Globale mit dem Lokalen zusammen: „Der Euro bringt uns das Verderben, euer Geld ist demnächst nicht mehr wert und Rheydt geht den Bach runter“, wird er im O-Ton zitiert. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/08/06/lesetipp-demo-am-kolner-hauptbahnhof-fiel-ins-wasser/

** https://nrwrex.wordpress.com/2011/07/19/viekr-ein-bild-des-neonazi-jammers/

und

https://nrwrex.wordpress.com/2011/07/09/kr-54-neonazis-bei-npdjn-kundgebung/

Posted in: Allgemeines