SI: Parteibüro verwüstet – Drei Festnahmen

Posted on 8. August 2011 von


SIEGEN – Zum dritten Mal innerhalb von 15 Monaten war das Parteibüro der Linken in Siegen Ziel einer Neonazi-Attacke. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige vorläufig fest.

Die Täter hatten in der Nacht zum Montag gegen 3 Uhr eine große Glasscheibe des Büros in der Siegener Oberstadt eingeschlagen und waren so in das Gebäude gelangt. Dort hätten sie „massive Sachbeschädigungen“ begangen, berichtete die Polizei. Bei der Linkspartei wird der Schaden nach einem ersten Eindruck auf rund 5000 Euro geschätzt.

Dritte Attacke

Beamte der Siegener Polizei und des zuständigen Hagener Staatsschutzes hätten die drei Verdächtigen am Montagnachmittag in Siegen vorläufig festgenommen, teilte die Polizei mit. Alle drei Festgenommenen – einer ist 20 Jahre alt, die anderen beiden 21 Jahre – würden der rechten Szene zugerechnet, berichtete der Staatsschutz in Hagen. Ein weiterer Neonazi, der bereits eine Stunde nach der Attacke festgenommen worden war, gilt inzwischen nicht mehr als verdächtig.

Dies war schon die dritte Attacke auf das Parteibüro seit Mai 2010. Am 8. Mai 2010 waren dort Tür und Schaufensterscheibe demoliert worden*, ebenso Mitte März dieses Jahres. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2010/06/18/si-chronik-rechter-straftaten/

Posted in: Allgemeines