UN: NPD will mutmaßlichen Brandstifter loswerden

Posted on 7. August 2011 von


BERGKAMEN – Einen mutmaßlichen Brandstifter in ihren Reihen zu haben, macht sich nicht gut für die NPD. Darum will ihr Kreisverband für Unna und Hamm den 23-jährigen Bergkamener Björn M. jetzt loswerden.

M. war am vorigen Montag in Haft genommen worden*, weil er unter anderem zweimal in einem Wohnhaus sowie auf der Baustelle einer Moschee Feuer gelegt haben soll.

Der „junge Mann, der entlarvt worden ist, Brände in Bergkamen gelegt zu haben und der verdächtigt wird Schmierereien und weitere Brandstiftungen begangen zu haben“, habe „einige Zeit unserem Kreisverband angehört“, räumte die Partei am Sonntag auf ihrer Internetseite ein. Sie stellt M. als eher unscheinbares Mitglied dar, das sich für seine Partei nicht sonderlich hervortat. „Weitgehend passiv und unauffällig“ sei er geblieben. „Was er nun gestanden hat, reicht aber für uns, ihn aus der Gemeinschaft der NPD zu entfernen“, so der Kreisverband.

Die NPD, so beteuert die Partei, sei „kein Sammelbecken närrischer, alkoholisierter Krimineller“. Und wie so häufig bei der NPD, wenn eines ihrer Mitglieder schwerer Straftaten verdächtigt wird, wird verschwörungstheoretisch angedeutet, dass womöglich ganz etwas anderes hinter der Sache stecken könnte: Über die Motive „solcher Kriminellen“ könne „man durchaus spekulieren“. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/08/04/un-mutmaslicher-brandstifter-bei-npd-und-%e2%80%9enationalem-widerstand%e2%80%9c-aktiv/

Werbeanzeigen
Posted in: Allgemeines