Browsing All Posts published on »Juni, 2011«

Presseschau: 29-Jähriger schlug bei Demo mit der Fahnenstange zu

Juni 28, 2011 von

0

Ahlen – Sechs Männer zwischen 20 und 29 Jahren mussten sich am Montag wegen schwerer, gemeinschaftlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch vor dem Jugendschöffengericht in Ahlen verantworten. Für den 29-Jährigen lautete das Urteil sieben Monate Freiheitsstrafe auf drei Jahre Bewährung. Die anderen Angeklagten wurden freigesprochen, da eine Tatbeteiligung nicht nachzuweisen war. Die Ahlener Zeitung berichtet: http://www.ahlener-zeitung.de/lokales/kreis_warendorf/ahlen/1573142_29_Jaehriger_schlug_bei_Demo_mit_der_Fahnenstange_zu.html

Fundsachen (XXXIV): Wo bleibt Beisicht?

Juni 27, 2011 von

0

„Zweifellos sind es Männer wie Geert Wilders, H.C.Strache, Phillipp Dewinter, Rolf Schlierer und andere konservative Politiker, die sich für den Erhalt von Freiheit und Demokratie angesichts der Bedrohung durch den polit-religiösen islamischen Machtanspruch in Europa einsetzen.“ Die „Republikaner“ gratulieren dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders, der unter anderem wegen Anstiftung zum Hass und Beleidigung angeklagt war, […]

GM: „Pro NRW“ noch mal „offensiv“

Juni 27, 2011 von

2

Radevormwald – Eine „PRO NRW Ratsoffensive“ hatte Tobias Ronsdorf, Fraktionsvorsitzender der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ im Stadtrat in Radevormwald, vor Wochen angekündigt. Eine von „pro“ beantragte Sondersitzung des Gremiums Mitte Mai bildete den Auftakt.* Am Dienstag soll die „Offensive“ nun bei der nächsten regulären Sitzung der Stadtvertretung fortgesetzt werden. Mit einem „ganzen Pottpourri an bürgerfreundlichen Anträgen“ […]

RE: „Pro NRW“ fühlt sich „fehlinterpretiert“

Juni 26, 2011 von

0

Recklinghausen – „Pro NRW Recklinghausen“ hat einen Text über die Pläne des Islam für die „Eroberung und Kolonialisierung der Welt“ korrigiert – ein wenig. Eine der Hauptströmungen des Islam setze auf die „Unterwanderung des Wirtsvolkes durch Geburtenjihad“, um seinem „immer-währenden Ziel“, jener „Eroberung und Kolonialisierung der Welt“ näher zu kommen, hatte es vor zwei Tagen […]

RE: „Pro NRW“-Kreisverband bevorzugt Klartext

Juni 25, 2011 von

3

Recklinghausen – „Pro NRW redet Klartext!“, verspricht der Recklinghäuser Kreisverband der selbst ernannten „Bürgerbewegung“. Im aktuellen Fall bedeutet dies: Werner Peters’ Kreisverband übt sich in Nazi-Jargon. Lediglich „Privatkontakte“ seien es gewesen, die er zu Neonazis aus der Region unterhielt, hatte der Kreisvorsitzende in Recklinghausen, Werner Peters, vor Kurzem wissen lassen. Inzwischen will er von den […]

Presseschau: Neonazis sollen zu Fuß gehen

Juni 24, 2011 von

0

Dortmund – Der Dortmunder Bus- und Bahn-Betreiber DSW21 reagiert auf den rassistischen Übergriff in der U-Bahn am 11. Juni – einer Gruppe Neonazis droht dort jetzt Hausverbot. Dies melden die Ruhr Nachrichten. Mit dem drei oder sechs Monate dauernden Hausverbot wollen die Stadtwerke die Täter vorübergehend vor die Tür setzen. Zum Bericht: http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/lokalnachrichten_dortmund/Nazis-sollen-zu-Fuss-gehen;art930,1326338

Lesetipp: „Berufsstudent“ Kevin Gareth Hauer sorgt sich um Steuerzahler

Juni 24, 2011 von

0

Gelsenkirchen – Der Gelsenkirchener „pro NRW“-Stadtrat Kevin Gareth Hauer sei kein Freund regelmäßiger Erwerbsarbeit und mache sich gerne wichtig, befindet der Blog „Ruhrbarone“ und geht darauf ein, dass sich „Berufsstudent“ Hauer aktuell um die Gelder der Steuerzahler sorgt, die angeblich für Griechenland verschwendet werden. Zum Beitrag der „Ruhrbarone“: http://www.ruhrbarone.de/pro-nrw-berufsstudent-kevin-gareth-hauer-sorgt-sich-um-steuerzahler/

Fundsachen (XXXIII): Todesstrafen-Gestammel – aber mit Niveau

Juni 23, 2011 von

2

Die „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) und der NPD-Kreisverband Krefeld wollen Anfang Juli mit ihrer Forderung „Todesstrafe für Kinderschänder!“ in der Seidenstadt auf die Straße gehen.* Mit schlichten Rednern gibt man sich dabei ausweislich diverser Internetseiten der Partei nicht zufrieden – „Referenten“ müssen es sein. * https://nrwrex.wordpress.com/2011/06/05/kr-neonazis-fordern-todesstrafe/

Presseschau: Rechts, aber nicht rechts genug

Juni 23, 2011 von

0

Leipzig/Aachen – Im Prozess wegen des gewaltsamen Todes des Irakers Kamal K. steht auch ein Angeklagter vor dem Leipziger Landgericht, der über Jahre – von 2002 bis 2007 – im Raum Aachen, Mönchengladbach und Düren in die Neonazi-Szene involviert war. Hauptangeklagter ist Marcus E., beschuldigt unter anderem des Totschlags. Daniel K., der früher in der […]

NRW: „2014 mehrere Hundert Mandate“

Juni 22, 2011 von

3

Köln – „Pro NRW“ hat bemerkt, dass kommunalpolitische Kompetenz nicht vom Himmel fällt und dass in Stadträten und Kreistagen doch oft mehr verlangt wird als bloß populistische Sprüche. Insbesondere jene Rats- oder Kreistagsmitglieder, die nicht über hauptamtliche Mitarbeiter im Hintergrund verfügen, erweisen sich häufig als überfordert. Eine „Einzelfallbetreuung“ wie z.B. im Fall der Ratsfraktion in […]