Presseschau: Polizei stoppt Rechtsradikale

Posted on 6. Juni 2011 von


Bielefeld – Auch in Bielefeld haben randalierende Neonazis am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie das Westfalen-Blatt berichtet, hätten aus Ostwestfalen-Lippe eilig zusammen gezogene Streifenwagenbesatzungen sowie Beamte der Bundespolizei für gut 30 Minuten einen Bahnsteig gesichert und den Zugang zum größten Bahnhof der Region blockiert. Damit sollten knapp 100 Mitglieder der rechtsextremen Szene an weiteren Ausschreitungen gehindert werden. In Minden hatten die Neonazis dem Bericht zufolge 17 Polizisten mit Steinen und Knüppeln angegriffen und einen Streifenwagen demoliert. Die Rädelsführer des Krawalls seien identifiziert, hieß es von der Polizei. Zum Bericht:

http://www.westfalen-blatt.de/index.php?id=618&tx_ttnews%5BbackPid%5D=613&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4629403&cHash=ca6a13f9795d6152bf437aaa9fc50e38

Posted in: Presseschau