Nebenbei: Aufstand in Wickede

Posted on 26. Mai 2011 von


Dortmund – Fast könnte man glauben, sie seien eine Fake-Truppe: die „Autonomen Nationalisten Wickede“: Würde man die hohlsten Neonazis im Lande küren wollen, käme das Wickeder „Nationalbündnis“ problemlos in die engere Auswahl.* Doch Hohlheit ist für sie kein Grund, sich im Verborgenen zu halten: Nun ist sogar ein öffentlicher Auftritt angedacht.

„Wir planen bereits eine Kundgebung der nationalen Bewegung aus Wickede auf dem Platz am Haus Lucia“, teilten die Nachwuchs-Neonazis heute auf ihrer Homepage mit. Ein Termin der Aktion wird noch nicht genannt. Aber zu Sinn und Zweck des Ganzen haben sie sich Gedanken gemacht: „Wir möchten auch  versuchen die BürgerInnen und Bürger dieses kleinen Vorortes auch zu erreichen.“

Ansonsten haben die Stadtteil-Neonazis noch Größeres vor: „Wir stämmen uns gegen diese Asozialität der Politiker!“, hieß es vor drei Wochen auf ihrer Homepage zum Selbstverständnis. Vorbild sind die Neonazis aus dem Westen Dortmunds, insbesondere aus Dorstfeld, rund um Dennis Giemsch. „Dorstfeld ist mittlerweile zum Aufstand aufgerufen worden“, tun sie kund, „150 Nationalisten in Wickede tun es nun auch.“ Da sollte man das Haus Lucia wohl besser schon einmal evakuieren. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/05/08/fundsachen-xxiv-probeverteilaktion/

Posted in: Nebenbei