Presseschau: Neonazi muss 1050 Euro für Horst-Wessel-Lied zahlen

Posted on 17. März 2011 von


Dortmund – Das verschlug es einem Neonazi die Sprache: Weil er am 6. September 2008 bei einer Rechten-Demo das verbotene Horst-Wessel-Lied gesungen hatte, muss er jetzt tief in die Tasche greifen, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde der 26-Jährige zur Zahlung von 1050 Euro Strafe verurteilt. Zum Bericht:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Nazi-muss-1050-Euro-fuer-Horst-Wessel-Lied-zahlen-id4433413.html