DO: Branghofer-Duo an der Spitze des „pro NRW“-Kreisverbands

Posted on 9. März 2011 von


Dortmund – Mit mehr als fünfmonatiger Verspätung hat „pro NRW“ es nun doch geschafft, einen Dortmunder Kreisverband zu gründen.

An seiner Spitze steht, wie zu erwarten war, der ehemalige DVU-Landesvorsitzende Max Branghofer, der auch Mitglied des Stadtrats ist. Bei der „gut besuchten“ Kreismitgliederversammlung – eine Teilnehmerzahl nennt „pro NRW in einem Bericht über die Veranstaltung nicht – sei der „erfahrene Dortmunder Kommunalpolitiker“ einstimmig in dieses Amt gewählt worden, hieß es.

Ebenso erwartungsgemäß wurde Max Branghofers Sohn Gerald als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Gerald Branghofer war Listenzweiter der DVU bei der Stadtratswahl 2009 und ist Mitglied der Bezirksvertretung Huckarde.

Schriftführer wurde dem Bericht von „pro NRW“ zufolge der Versicherungsmakler Michael Prohaska, Schatzmeister der Student Mark-Hendrik Müller. Als Beisitzer gehören der Rechtsanwalt André Picker und die Hausfrau Daniela Ballaby dem Kreisvorstand an.

Vorgesehen war die Bildung des Kreisverbandes bereits für September letzten Jahres. Mit Rücksicht auf Branghofer, der seinerzeit die DVU noch nicht verlassen mochte, war die Gründungsversammlung aber verschoben worden.* Ende Januar waren die beiden Branghofers dann zu „pro NRW“ gewechselt.** (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2010/09/29/do-%e2%80%9epro-nrw%e2%80%9c-verschiebt-grundung-des-kreisverbands-warten-auf-dvuler/

** https://nrwrex.wordpress.com/2011/02/01/do-dvu-landeschef-branghofer-wechselt-zu-%e2%80%9epro-nrw%e2%80%9c/

Advertisements
Posted in: Allgemeines