DU: Ex-NPDler empfiehlt sich bei „pro NRW“ für höhere Weihen

Posted on 3. März 2011 von


Duisburg – Der Ex-NPDler Andre Hüsgen soll sich bei „pro NRW“ womöglich für höhere Weihen empfehlen. Am Mittwoch delegierte ihn der Landesvorstand nach Duisburg, wo der Ennepetaler Stadtrat eine Mitgliederversammlung des dortigen „pro“-Kreisverbandes leitete.

„Pro NRW“ berichtet, dass bei der Versammlung „turnusgemäß“ Neuwahlen auf der Tagesordnung gestanden hätten. Der bisherige Vorstand mit Erich Christ an der Spitze war allerdings gerade erst vor nicht einmal acht Monaten gewählt worden.*

Neuer Vorsitzender und damit Nachfolger von Christ wurde Peter Gessner (57). Sein Stellvertreter ist Thorsten Contini, der bisherige Schriftführer. Erich Christ wurde als Schatzmeister gewählt, Wolfgang Bissling als neuer Schriftführer. Als Beisitzer fungieren Helga Ingemillem und der bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende Klaus Gehnen.

Studiendirektor a.D. Erich Christ habe in seiner Begrüßung „auf das herausragende Pro-NRW-Ergebnis von ca. 5 % in Duisburg bei der letzten Landtagswahl“ hingewiesen, heißt es in dem Veranstaltungsbericht der selbst ernannten „Bürgerbewegung“. Dies lässt vermuten, dass Christ in seinem aktiven Berufsleben nicht Mathematik unterrichtet hat. Zwar hatte „pro NRW“ im vorigen Mai in Duisburg ein deutlich überdurchschnittliches Ergebnis erzielt. Mit 2,9 Prozent in Duisburg I, 3,9 Prozent in Duisburg II, 3,8 Prozent in Duisburg III und 4,6 Prozent in Duisburg IV blieben die Rechtspopulisten von „ca. 5 %“ unterm Strich aber doch noch ein Stück entfernt. (ts)

https://nrwrex.wordpress.com/2010/07/15/du-erich-christ-wurde-pro-nrw-kreisvorsitzender/

Posted in: Allgemeines