Browsing All Posts published on »Januar, 2011«

Presseschau: Neonazi klagt gegen Wuppertaler Demo-Auflagen

Januar 27, 2011 von

0

Wuppertal – Axel Reitz, Veranstalter der Neonazi-Demo am Samstag in Wuppertal, hat beim Verwaltungsgericht Düsseldorf Klage gegen die Auflagen der Polizei eingereicht. Dies berichtet die Westdeutsche Zeitung. Die Klage sei am Mittwochnachmittag beim Gericht eingegangen, heißt es unter Berufung auf die Wuppertaler Polizei. Wie berichtet, sollte die Demonstration nach dem Willen von Reitz vom Hauptbahnhof […]

Lesetipp: NPD-DVU-Verschmelzung entschleunigt

Januar 27, 2011 von

0

München/Dortmund – Die „Fusions“-Gegner innerhalb der DVU haben vor dem Landgericht München I heute einen Erfolg erzielt. Mit einer einstweiligen Verfügung vom heutigen Donnerstag stoppte das Gericht die Fusion – vorerst. Der „blick nach rechts“ berichtet: http://www.bnr.de/content/verschmelzung-ae-zwischen-npd-und-dvu-wird-entschleunigt Ihre politische Zukunft sehen viele der „Fusions“-Gegner aber bereits in den Reihen der rechtspopulistischen „pro“-Bewegung – auch der […]

BO: 27. Januar als „Freuden- und Trauertag“

Januar 27, 2011 von

1

Bochum – Wie schafft man es als NPD-Funktionär am Holocaust-Gedenktag, dem antisemitischen Anhang deutlich zu machen, dass man sich im Ungeist einig ist – ohne zugleich in die Gefahr zu geraten, sich dabei strafbar zu machen? Die Bochumer NPD, Heimatkreisverband des Landesvorsitzenden Claus Cremer, übt sich heute in dieser Disziplin. „Mit Stolz, aber auch Trauer […]

OE: Hakenkreuze und SS-Runen geschmiert

Januar 27, 2011 von

0

Attendorn – Drei junge Attendorner haben nach Angaben der Polizei zugegeben, im Dezember mehr als 30 Hauswände beschmiert zu haben, unter anderem mit SS-Runen und Hakenkreuzen. Die Polizei hatte am Mittwoch die Zimmer von zwei 18-Jährigen und eines 19-Jährigen durchsucht. Sie waren bereits in der Nacht zum 19. Dezember in das Visier der Ermittler geraten, […]

GE: NPD-Nachwuchs hält Ruhrgebiet für „verseucht“

Januar 27, 2011 von

0

Gelsenkirchen – „Mehrere tausend Zeitungen und Flugzettel“ will der NPD-Nachwuchs von den „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) nach eigenen Angaben in den nächsten Wochen in Gelsenkirchen verteilen. Insbesondere im Ruhrgebiet und im Raum Krefeld will die JN offenbar wieder aktiver werden. Verteilaktionen sollen in diesem Monat bisher in Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Krefeld und dem benachbarten St. Tönis […]

BN: „Pro NRW“ will am 2. April demonstrieren

Januar 26, 2011 von

0

Bonn – „Pro NRW“ will am 2. April in Bonn gegen den Bau von zwei „Großmoscheen“ demonstrieren. Diesen Termin nannte heute Nico Ernst, „pro NRW“-Stadtrat in Bonn. Erstmals angekündigt hatte Ernst die Absicht, in der Bundesstadt auf die Straße gehen zu wollen, im vorigen Oktober.* Dass die Demo nicht bereits im vorigen Jahr stattfinden würde, […]

Lesetipp: Gruselige „Totenleite“

Januar 26, 2011 von

0

Langen – Im hessischen Langen fand am Wochenende eine Trauerfeier für den Neonazi Thomas Brehl statt, der am 31. Dezember, einen Tag vor seinem 54. Geburtstag, gestorben war. Neonazis aus NRW waren bei der „Totenleite“ mit von der Partie: Axel Reitz aus Pulheim als Moderator sowie als Redner Sascha Krolzig (Hamm), Paul Breuer (Köln), Jürgen […]

GE: Rechtsrock-Band „Sturmwehr“ 2011 nicht mehr live auf der Bühne

Januar 26, 2011 von

0

Gelsenkirchen – „Sturmwehr“, die Rechtsrockband des Gelsenkircheners Jens Brucherseifer, wird in diesem Jahr nicht live auf der Bühne stehen. Brucherseifer ist gefrustet vom Neonazi-Musikbetrieb und der Kritik aus Teilen des Publikums. Auflösen mag er seine seit rund 17 Jahren bestehende Band aber nicht, wie das innerhalb der Neonaziszene vermutet worden war. Stattdessen ist er zunächst […]

Presseschau: Erkrather in Sorge wegen Neonazi-Aktionen

Januar 25, 2011 von

0

Erkrath – In Sorge sind Anwohner wegen Krawallen am Erkrather S-Bahnhof während des Wochenendes. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Zeugen würden die Störer der rechten Szene zuordnen. Am Sonntagabend sei ein Stapel neonazistischer Flugblätter am Bahnhof gefunden worden. „Der Staatsschutz ermittelt“, erklärt ein Sprecher der Polizei. Zum Bericht: http://www.derwesten.de/staedte/kreis-mettmann/Erkrather-in-Sorge-wegen-Nazi-Aktionen-id4204496.html

Fundsachen (XII): „Pro NRW“ impulsiv

Januar 24, 2011 von

0

„Lange hielt als bildungspolitischer Sprecher der Partei ein Impulsreferat zu Fragestellungen der Schulpolitik. Hierbei arbeitete er heraus, dass die Schulpolitik nicht nur republikweit für das Geistesleben und die Volkswirtschaft enorm wichtig ist, sondern auf Landesebene einen Kernbereich der Landespolitik darstellt.“ Der „pro NRW“-Kreisverband Bonn berichtet über ein Referat seines Mitglieds Torsten Lange, arbeitet sich langsam, […]