BRD: Brinkmann will bei „pro“ wieder kräftiger mitmischen

Posted on 16. Januar 2011 von


Berlin/Köln – Der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann ist bei den rechtspopulistischen „pro“-Gruppierungen offenbar wieder ohne Einschränkungen mit im Boot. Und: Erstmals, seit er sich in der extremen Rechten der Bundesrepublik tummelt, will er offenbar nicht nur den Ratgeber im Hintergrund, Finanzier bzw. Kreditgeber spielen, sondern auch offizielle Funktionen übernehmen.

Brinkmann werde die Position eines „Internationalen Sekretärs“ für die „Pro-Bewegung“ bekleiden und sei bereit, für den Landesvorsitz von „pro Deutschland“ in Berlin zur Verfügung zu stehen, teilte Markus Beisicht, der Vorsitzende von „pro Köln“, „pro NRW“ und „Pro-Bewegung“, heute mit. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs, zu dem sich Beisicht, Brinkmann und der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs am Samstag in Berlin trafen.

Als „Internationaler Sekretär“ werde Brinkmann „die Vorbereitung für den Marsch der Freiheit in Köln jetzt intensiv mit übernehmen“, ließ Beisicht wissen. Die Vorbereitungen würden schon jetzt zeigen, „dass die Pro-Bewegung der europäische Partner für das freiheitliche Lager in Deutschland ist“.* Beisicht: „Dieses Netzwerk wird Patrik Brinkmann noch weiter knüpfen.“

Brinkmann werde zudem in Berlin gemeinsam mit Manfred Rouhs die Wahlkampfleitung für die Wahl des Abgeordnetenhauses übernehmen. Ersten Planungen zufolge werde ein „großer Antiislamisierungskongress als Höhepunkt dieses Wahlkampfes“ durchgeführt werden. In welchem Ausmaß sich Brinkmann auch finanziell beteiligen will, wurde nicht mitgeteilt. Von „pro Deutschland“ bzw. deren Berliner Landesverband liegt bislang noch keine Stellungnahme zu der neuen Entwicklung vor. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/01/13/k-%e2%80%9epro-nrw%e2%80%9c-2000-teilnehmer-beim-%e2%80%9emarsch-fur-die-freiheit%e2%80%9c/

und

https://nrwrex.wordpress.com/2011/01/15/k-%e2%80%9epro%e2%80%9c-truppe-startet-%e2%80%9emassenmobilisierung%e2%80%9c-fur-kolner-demo/

Werbeanzeigen
Posted in: Allgemeines