SI: Anklage gegen Wilnsdorfer Neonazi-Versand

Posted on 6. Januar 2011 von


Wilnsdorf – Wie der WDR heute berichtet, hat die Siegener Staatsanwaltschaft Anklage wegen Volksverhetzung gegen den Betreiber eines Internetversandes in Wilnsdorf erhoben.

Er soll verbotene oder jugendgefährdende CDs mit rechtsradikalem Inhalt angeboten haben. Alexander Stangiers „Wieland-Versand“ war Anfang September letzten Jahres durchsucht worden. Dabei wurden Geschäftsunterlagen sowie – wie der WDR meldet – rund 100 Bücher, CDs und DVDs sichergestellt. In neun Fällen werde nun Anklage erhoben, über deren Zulassung aber noch das Amtsgericht entscheiden müsse.

Stangier wird den „Freien Nationalisten Siegerland“ zugerechnet. 2009 kandidierte er bei der Kommunalwahl für die NPD. (ts)

Posted in: Allgemeines