DO: Neonazis kündigen zwei Live-Bands für Silvester-Demo an

Posted on 21. Dezember 2010 von


Dortmund – Am S-Bahnhof in Dorstfeld soll am Freitag der kommenden Woche die von Dortmunder Neonazis für den Silvestertag angemeldete Demonstration starten.

Wie die Organisatoren mitteilten, haben bisher zwei Neonazi-Bands ihre Teilnahme an der Abschlusskundgebung zugesagt: „Libertin“, die Haus- und Hofband der „Autonomen Nationalisten“ aus dem östlichen Ruhrgebiet, sowie die Gruppe „Flak“ aus dem Rheinland. „Flak“ hat in diesem Jahr eine erste CD herausgebracht. Zuvor hatte die Gruppe lediglich zwei Alben zum Download im Internet veröffentlicht, darunter ein Live-Mitschnitt unter anderem mit den Titeln „SS“, „ZOG“, „Vergeltung“, „Germania wird wieder frei!“, „Volk ans Gewehr“, „Blut muss fließen“ und „Hakenkreuz“.

Angemeldet hatten die Dortmunder Neonazis für ihre Silvester-Demo nach eigenem Bekunden auch ein „Höhenfeuerwerk“. Allerdings haben sie selbst Zweifel, dass sie Raketen steigen lassen dürfen: „Ob dieses wie geplant stattfinden kann oder durch polizeiliche Auflagen untersagt ist, wird von der Versammlungsbehörde geprüft.“ (ts)

Werbeanzeigen
Posted in: Allgemeines