Presseschau: Broschüre soll Zeichen setzen gegen Neonazis

Posted on 18. November 2010 von


Siegen – Wie intensiv extrem rechte Strukturen im Dreiländereck Siegerland/Westerwald/Hessen vorhanden sind und auftreten, das haben die DGB-Regionen Südwestfalen, Koblenz und Mittelhessen in einer 40 Seiten starken Broschüre mit dem Titel „Flächenbrand“ festgehalten. Zum harten Kern der Neonazis in der Region rechnen die Autoren zirka 50 Personen. Der bundesweite Einfluss dieser zahlenmäßig kleinen Gruppe dürfe nicht unterschätzt werden. „Wir haben festgestellt, dass es eine so genannte A-45-Connection mit Siegen als Kanalisationspunkt gibt“, erklärte Gewerkschaftssekretär Werner Leis. Erstellt wurde die Dokumentation vom Verein „argumente – netzwerk antirassistischer bildung“ (www.argumente-netzwerk.de). Vorgestellt wurde sie am Mittwoch. Westfälische Rundschau und Siegener Zeitung berichten:

http://www.derwesten.de/staedte/siegen/Broschuere-soll-Zeichen-setzen-gegen-Neonazis-id3955773.html

http://www.siegener-zeitung.de/a/409519/8222niemand-wacht-auf-und-ist-ploetzlich-nazi8220

Werbeanzeigen
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Presseschau