D/ME: Konfusion auf dem NPD-Schlachtfeld

Posted on 22. Oktober 2010 von


Düsseldorf/Mettmann – Konfusion beim NPD-Kreisverband Düsseldorf/Mettmann: Erst rief er zum Boykott des eigenen Landesvorstands auf, dann wieder nicht. Jetzt teilt die Düsseldorf/Mettmanner NPD mit: „Eine Einzelperson, die nicht für den Kreisverband sprechen kann“, habe dafür gesorgt, dass man plötzlich auf der Unterstützerliste des Boykottaufrufs gestanden habe.

„Umgehend“ sei die Unterschrift wieder entfernt worden. „Auch wenn wir die Diskussionen und internen Entwicklungen innerhalb der Partei selbstverständlich stets aufmerksam verfolgen, gehört es nicht zu unserer Linie parteiinterne Auseinandersetzungen nach außen zu tragen“, heißt es in der Erklärung der NPD Düsseldorf/Mettmann, die nicht namentlich unterzeichnet ist. „Als Mitglieder der Partei und Teil des Landesverbandes“ arbeite man an der Klärung eventueller Probleme allerdings „dort, wo sie auftreten – also innerhalb des Parteiapparats“.

Interpretationsfähig bleibt die Aussage, die NPD Düsseldorf/Mettmann sei und bleibe offen für jede Zusammenarbeit mit „konstruktiven Kräften innerhalb und außerhalb der Partei“. Aufschlussreich ist hingegen bereits die Überschrift der NPD-Erklärung: „Von internen Auseinandersetzungen und Schlachten, die man nicht abseits des eigentlichen Schlachtfeldes führt…“ (ts)

  • Frühere Berichte zum Thema:

https://nrwrex.wordpress.com/2010/10/21/dme-npd-kreisverband-will-landesvorstand-boykottieren/

https://nrwrex.wordpress.com/2010/10/21/dme-npd-kreisverband-wieder-aus-boykottliste-gestrichen/

Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Allgemeines