Presseschau: NPD-Chef als Jugend-Betreuer – DJK-Jugendabteilung alles andere als ahnungslos

Posted on 1. September 2010 von


Bochum – Zumindest im Vorstand der Jugendabteilung im Sportverein DJK Wattenscheid war recht früh klar, dass man sich mit Claus Cremer den NPD-Landesvorsitzenden als Betreuer einer Minikicker-Mannschaft ins Haus geholt hatte. „Politik, Religion und Sport werden von uns, wie auch in jedem anderen Verein, strikt getrennt“, erklärte Maik Posmyk, der Vorsitzende der DJK-Jugendabteilung, nach Angaben der Ruhr Nachrichten. Er habe gewusst, dass Cremer Landesvorsitzender der NPD sei. Es habe jedoch keine Beschwerden von Eltern oder Spielern gegeben. Dass er jetzt nach knapp drei Monaten nicht mehr Betreuer sei, habe ausschließlich am „öffentlichen Druck“ gelegen, so Posmyk. Bis zur „satzungsgemäßen Klärung der Angelegenheit“ lasse Cremer „seine Funktionen freiwillig ruhen“. Zum Bericht der Ruhr Nachrichten:

http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/region/hierundheute/heute/art94547,1017859

Dass die DJK Wattenscheid den NPD-Landesvorsitzenden und Bochumer Stadtverordneten mit der Betreuung seiner Mini-Kicker betraut habe, klinge wie eine Geschichte aus dem Tollhaus, befindet die WAZ. Sie berichtet, dass es bereits vor drei Monaten Hinweise auf Cremers Betreuertätigkeit gegeben habe. Damals sei erklärt worden, Cremer fungiere nicht mehr als Betreuer. Die WAZ zitiert Jugendleiter Posmyk mit den Worten, Cremer gehöre einer „demokratisch legitimierten Partei“ an. Zum WAZ-Bericht und einem ergänzenden Kommentar:

http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/NPD-Mann-trainierte-Mini-Kicker-in-Wattenscheid-id3636675.html

http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/kommentar/Skandal-mit-Folgen-id3637309.html

  • Frühere Meldungen zum Thema:

https://nrwrex.wordpress.com/2010/09/01/presseschau-npd-landesvorsitzender-betreut-minikicker/

https://nrwrex.wordpress.com/2010/09/01/bo-cremer-nicht-mehr-betreuer-bei-nachwuchskickern-der-djk-wattenscheid-2/

Advertisements
Posted in: Presseschau