DO: Neonazi-Konzert mitten in der Stadt?

Posted on 2. August 2010 von


Dortmund – Geht es nach den Dortmunder Neonazis, sollen am Vorabend des von ihnen für den 4. September geplanten Aufmarschs zum „Nationalen Antikriegstag“ mehrere Rechtsrock-Bands in der Innenstadt auftreten.

Oberhalb der Freitreppen am Dortmunder Hauptbahnhof werde am Freitagabend (3. September) eine „Kundgebung mit mehreren Live-Bands“ stattfinden, kündigten die Neonazis heute auf ihrer für den Aufmarsch eingerichteten Internetseite an. „Gerade jugendliche Neuinteressenten“ würden so die Möglichkeit geboten bekommen, „eine Veranstaltung mit Rechtsrockmusik zu besuchen“.

Ihren Auftritt zugesagt haben angeblich die Neonazi-Musikgruppen „Libertin“ und „Projekt Vril“ – zwei Bands, die häufig bei von Rechts-„Autonomen“ organisierten Konzerten auf der Bühne stehen. Weitere Musikgruppen der Szene sollen angefragt worden sein. (ts)

Advertisements
Posted in: Allgemeines