Presseschau: Richterin spricht von einem „menschlichen Rammbock“

Posted on 19. Mai 2010 von


Aachen – Das Jugendschöffengericht am Amtsgericht Aachen hat fünf Heranwachsende aus der rechten Szene wegen Landfriedensbruch verwarnt. Es bestünden keine Zweifel daran, dass sie im März 2008 gemeinsam in der Innenstadt eine Demonstration von Gegnern provoziert und bedroht hätten. 30 bis 40 Neonazis sollen damals an der Attacke beteiligt gewesen sein. Rund ein Dutzend Neonazis wurden von der Polizei gestellt. Die Beamten fanden bei ihnen u.a. Pfeffersprays, Schlaghandschuhe, eine Art Schlagstock und Feuerwerkskörper. Die Aachener Zeitung berichtet über die Gerichtsverhandlung:

http://www.az-web.de/lokales/aachen-detail-az/1296434?_link=&skip=&_g=Richterin-spricht-von-einem-menschlichen-Rammbock.html

Posted in: Presseschau