BRD: Zwei NRWler im neuen REP-Bundesvorstand

Posted on 31. März 2010 von


Erkelenz/Köln – REP-Landeschefin Ursula Winkelsett, bis zum Wochenende geschäftsführende stellvertretende Vorsitzende der „Republikaner“, kandidierte zwar nicht mehr für eine Vorstandsfunktion – dennoch gehören auch künftig zwei Vertreter aus NRW dem Bundesvorstand an.

Als Schatzmeister wiedergewählt wurde Ralf Goertz aus Erkelenz. Seit 2002 führt er die Kasse der Partei. Neu in den Bundesvorstand zieht Jürgen Heydrich aus Köln ein. Heydrich ist nach den Abgängen von Frank Maul und Ulrich Manes in Richtung „pro NRW“ der letzte verbliebene stellvertretende REP-Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen.

Winkelsett wird trotz ihres Verzichts auf eine neuerliche Kandidatur auch künftig an den Sitzungen des Bundesvorstands teilnehmen können: Landesvorsitzende, die nicht zugleich auch gewählte Mitglieder des Bundesvorstands sind, gehören dem Gremium mit beratender Stimme an.

Dominiert wird der 20-köpfige Vorstand durch elf Vertreter aus Bayern und Baden-Württemberg. (ts)

Posted in: Allgemeines