Browsing All Posts published on »März 24th, 2010«

Lesetipp: Neue Informationsbroschüre zu „pro NRW“

März 24, 2010 von

0

Die Arbeitsstelle Neonazismus der Fachhochschule Düsseldorf hat im Auftrag des AK Ruhr und der LAGA NRW eine aktualisierte Neufassung der Expertise „Rechtspopulismus in Gestalt einer Bürgerbewegung“ erstellt: http://www.arbeitsstelle-neonazismus.de/news/93_Expertise_ArbeitsstelleNeonazismus23032010.pdf Mit rechtspopulistischen Kampagnen gegen Muslime versucht die so genannte „pro“-Bewegung, eine Wahlgruppierung der extremen Rechten, in der heißen Wahlkampfzeit Stimmung zu machen. So kündigte „pro NRW“ zum […]

Presseschau: Aachener Kreiswahlausschuss lässt zwei „pro NRW“-Kandidaten nicht zu

März 24, 2010 von

0

Aachen –  Der Kreiswahlausschuss hat für das Gebiet des früheren Kreises Aachen die Wahlvorschläge von „pro NRW“ für die Landtagswahl am 9. Mai nicht zugelassen. Dies berichtet die Aachener Zeitung. Die Gruppierung habe keine Unterstützungsunterschriften eingereicht, auch andere Unterlagen fehlten, wie die Verwaltung mitteilte. Eberhard Stolz und Andreas Frenz sollten in den beiden Wahlkreisen an […]

NRW: Rechte Konkurrenz

März 24, 2010 von

0

Düsseldorf – 29 Bewerberlisten für die Landtagswahl am 9. Mai sind bis Montagabend bei der Landeswahlleiterin eingegangen. Aus dem extrem rechten Spektrum mit dabei sind die NPD und die „Republikaner“ an fünfter bzw. siebter Stelle auf dem Stimmzettel. Die NPD hat eine Landesliste mit 22 Namen (darunter zwei Frauen) vorgelegt, die „Republikaner“ eine zwölfköpfige Liste […]

MG: NPD scheitert in einem Wahlkreis

März 24, 2010 von

0

Mönchengladbach – Als Direktkandidat der NPD tritt bei der Landtagswahl der 25-jährige Anlagenmechaniker Christian Wintzen im Wahlkreis 49 Mönchengladbach I an. Der Kreiswahlausschuss ließ den Vorschlag der NPD in diesem Wahlkreis, der den Süden und Osten Mönchengladbachs umfasst, heute zu. Zurückgewiesen wurde der Vorschlag der NPD für den Wahlkreis 50 Mönchengladbach II: Die Zahl der […]

LEV: Beisicht endlich einmal wichtig?

März 24, 2010 von

1

Leverkusen – „Konsequente Oppositionsarbeit“ will „pro NRW“ in den Kommunalparlamenten leisten – gleichzeitig aber auch zur Mehrheitsbildung gebraucht werden, wo immer möglich, um irgendwie dann doch so etwas wie Seriosität und Akzeptanz zu suggerieren. In Leverkusen sei gerade jetzt genau seine Stimme bei einer Abstimmung entscheidend gewesen, tönt der „pro NRW“-Vorsitzende Markus Beisicht. Beweisen kann […]