RUHR: „Pro NRW“-Wanderzirkus geht wieder auf Tournee

Posted on 11. Januar 2010 von


Duisburg – Wie bereits vor ihrem „Antiislamisierungs-Kongress“ Anfang Mai letzten Jahres planen die Rechtspopulisten von „pro NRW“ auch vor dem für den 28. März geplanten „Sternmarsch“ zur Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh unter dem Motto „Abendland in Christenhand“ eine Serie von kleineren öffentlichen Auftritten.

Sechs „Mahnwachen“ sind am Freitag, 26. März, geplant, wie „pro NRW“ heute mitteilte: um 10 Uhr am DITIB-Camii-Zentrum in Oberhausen und am Zentrum für Bildung und Integration in Herten, um 12 Uhr vor der DITIB-Moschee in Gelsenkirchen-Horst und der Türkisch Islamischen Gemeinde in Mülheim an der Ruhr sowie am frühen Nachmittag vor der türkischen Moschee in Essen-Katernberg und vor der Islamischen Gemeinde in Bochum.

Einer ähnlichen Taktik hatte sich „pro NRW“ beim „Antiislamisierungs-Kongress“ im vorigen Jahr bedient: Einem Wanderzirkus nicht unähnlich, chauffierten 50 bis 60 ihrer Anhänger am Vortag der Hauptveranstaltung per Mietwagen von Leichlingen nach Leverkusen und anschließend nach Dormagen, um dort kurze Kundgebungen abzuhalten. Diesmal allerdings stehen statt einer gleich zwei Tourneen durch drei Städte auf dem Programm. (ts)

Advertisements
Posted in: Allgemeines