AC: „Pro“ nominiert zwei bis drei neue Kandidaten

Posted on 30. Dezember 2009 von


Aachen – „Pro NRW“ hat weitere Landtagskandidaten für den Raum Aachen nominiert.

Nachdem die Rechtspopulisten bereits am 10. November mitgeteilt hatten, die als Juristin und Regierungsrätin a.D. vorgestellte Gabriele Mathieu werde als Kandidatin im Landtagswahlkreis 1 Aachen I (der Norden der Stadt Aachen) antreten, standen am Dienstagabend weitere Personalentscheidungen an.

Im Wahlkreis 2 Aachen II (im Süden der Stadt) sei dabei der Aachener Kreisvorsitzende Gert Heusch nominiert worden, teilte „pro NRW“ mit. Sein Name war freilich schon auf einer am 10. November veröffentlichten Liste der seinerzeit bereits nominierten Kandidaten zu finden.

Im Wahlkreis 3 Aachen III wird Eberhard Stolz antreten. Zu diesem Wahlkreis gehören Herzogenrath, Baesweiler, Alsdorf und Würselen.

Der „pro NRW“-Kandidat im Wahlkreis 4 Aachen IV, der Eschweiler, Stolberg, Roetgen, Simmerath und Monschau umfasst, bleibt vorerst anonym. „Pro NRW“ teilte lediglich mit, es handele sich um ein „engagiertes Mitglied aus Leichlingen“, das dort auch schon bei den Kreistagswahlen kandidiert habe.

Als stellvertretender Kreisvorsitzender sei Eberhard Stolz gewählt worden, berichtete „pro“. Ob die nach der Gründungsversammlung des Aachener Kreisverbandes im Mai als stellvertretende Vorsitzende vorgestellte Magret Hüser noch im Amt ist, bleibt offen.

Als „besonders erfreulich“ wertete „pro NRW“, dass sich unter den Aachener Mitgliedern auch einige ehemalige Mitglieder der Schill-Partei befänden. (ts)

Posted in: Allgemeines