MI: „Republikaner“ wechselt zu „pro NRW“

Posted on 21. Dezember 2009 von


Minden – Einen weiteren Neuzugang aus den Reihen der „Republikaner“ kann „pro NRW“ verzeichnen: In Minden wechselte Peter Franke zu den Rechtspopulisten und wurde gleich deren neuer „Kreisbeauftragter“.

Franke, 58 Jahre alt und von Beruf Taxifahrer, hatte bei der Kommunalwahl im August noch für die „Republikaner“ kandidiert. Bei der Wahl des Kreistags stand er auf Platz 5 der REP-Reserveliste. Bei der Wahl des Stadtrats war er Listenzweiter. Mit 1,04 Prozent hatte es für die „Republikaner“ aber nur für ein Mandat im Stadtparlament gereicht.

Seine frühere Zugehörigkeit zu den „Republikanern“ verschweigt „pro NRW“ den Lesern seiner Homepage. Statt dessen wird er als „besonders engagiertes pro-NRW-Mitglied“ vorgestellt – ein Engagement, das aber noch nicht von besonders langer Dauer ist. (ts)

Posted in: Allgemeines