Browsing All Posts published on »Oktober, 2009«

UN: Träume vom richtigen Straßenkampf

Oktober 19, 2009 von

1

Unna – Unnas Neonazi-Nachwuchs will am liebsten Straßenschlachten führen, wie die SA sie vor 80 Jahren führte. Nachdem am Samstag eine Neonazi-Demo in Leipzig aufgelöst worden war, weil deren Teilnehmer mit Steinen, Flaschen, Feuerwerkskörpern und Fahnenstangen gegen die dort eingesetzten Polizeikräfte vorgegangen waren, empfehlen „mehrere Unnaer Nationalsozialisten“ auf der Homepage der regionalen Neonazis eine Abkehr […]

E/RE/DU/BO/HER/DO/GE: Zweiter Anlauf von „pro NRW“ im Ruhrgebiet

Oktober 18, 2009 von

0

Essen/Recklinghausen/Bochum/Duisburg/Herne/Dortmund/Gelsenkirchen – „Pro NRW“ startet in diesen Tagen einen zweiten Versuch, im Ruhrgebiet Fuß zu fassen. Einen Aktionstag mit Flugblattverteilungen hatte „pro“ bereits für dieses Wochenende in Herne angekündigt. Auch Dortmund soll von den Aktivisten der Rechtspopulisten mit Flugblättern eingedeckt werden. Anfang November, so kündigte „pro NRW“ vor wenigen Tagen zudem an, würden dann neu […]

Presseschau: NPD-Funktionär als „Unparteiischer“

Oktober 17, 2009 von

0

Stephan Haase ist nicht nur stellvertretender Landesvorsitzender der NPD in Nordrhein-Westfalen, sondern in seiner Freizeit auch Schiedsrichter bei Rot-Weiß Lüdenscheid, dem größten Fußballverein in der Kreisstadt des Märkischen Kreises. Das DFB-Präsidium diskutierte jetzt über den Fall des Neonazi-Parteifunktionärs, der nebenbei „Unparteiischer“ ist. Die Westfälischen Rundschau berichtet darüber: http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/2009/10/16/news-137357811/detail.html

Presseschau: Mehr Todesopfer durch rechte Gewalt als bekannt

Oktober 16, 2009 von

0

Die Landeskriminalämter von Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt melden vier Fälle nach – sie ereigneten sich bereits in den 90er Jahren. Der Berliner Tagesspiegel berichtet: http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus/Rechtsextremismus;art2647,2924761

Presseschau: Neue Kräfteverhältnisse

Oktober 16, 2009 von

0

Die extreme Rechte rüstet sich für die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen im kommenden Mai. Ein aktueller Bericht zum Thema aus dem „blick nach rechts“ findet sich hier: http://www.bnr.de/content/neue-kraefteverhaeltnisse

Nebenbei: „Pro NRW“-Neuzugang von rechtsaußen nach rechtsaußen

Oktober 15, 2009 von

1

Bonn – Es ist wieder einmal ein „spektakuläres“ Ereignis, das Markus Beisicht, der Vorsitzende von „pro NRW“, bejubelt: Ein leibhaftiger ehemaliger Bundestagsabgeordneter hat bei den Rechtspopulisten angeheuert. Nicht genug damit: Der Neuzugang saß gar einst für die Grünen (!) im – damals noch Bonner – Parlament. Torsten Lange ist der Name des „pro“-Novizen, der sich […]

COE: REP-„Uschi“ soll abtreten

Oktober 14, 2009 von

2

Senden – Nach der Schlappe der „Republikaner“ bei der Bundestagswahl am 27. September ist deren Führungsspitze mit dem Stuttgarter Bundesvorsitzenden Rolf Schlierer, seinem bayerischen Stellvertreter Johann Gärtner und der „geschäftsführenden stellvertretenden Bundesvorsitzenden“ Ursula Winkelsett aus dem münsterländischen Senden (Kreis Coesfeld) erneut und verschärft in die Kritik geraten. Der Landesvorstand und die Kreisvorsitzendenkonferenz der rheinland-pfälzischen „Republikaner“ […]

RE: Neonazis wollen in Recklinghausen aufmarschieren

Oktober 13, 2009 von

0

Recklinghausen – Neonazis wollen am letzten Samstag im November in Recklinghausen demonstrieren. „Für ein Recht auf Zukunft – Arbeit, Freiheit & Brot durch nationalen Sozialismus“ soll das Motto sein. Als Veranstalter werden „Freie Nationalisten aus dem mittleren Ruhrgebiet“ genannt. Bei den Organisatoren dürfte es sich um Neonazis aus dem Kreis Recklinghausen, insbesondere aus Marl, sowie […]

Presseschau: Gewerkschafter bedroht

Oktober 13, 2009 von

0

Bocholt – Seit zwei Jahren wird der Bocholter Gewerkschafter Rainer Sauer von Neonazis bedroht. Einer der mutmaßlichen Täter stand vor Gericht, wurde wegen anderer Delikte verurteilt – nicht aber wegen der Bedrohung. Sauer findet das unbefriedigend und will nun zivilrechtlich gegen den Neonazi vorgehen. Die Ahlener Zeitung berichtet über den Fall: http://www.ahlener-zeitung.de/aktuelles/muensterland/1140295_Angst_in_Bocholt_Gewerkschafter_von_Neonazis_attackiert.html

WAF: Ermittlungen ausgedehnt

Oktober 12, 2009 von

0

Ahlen – Im Zusammenhang mit neonazistischen Aktivitäten gegen den Film „Unter Bauern – Retter in der Nacht“ hat die Polizei weitere Ermittlungen aufgenommen. Wie an dieser Stelle am vorigen Freitag berichtet, waren erste Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet worden, nachdem die neonazistischen „Autonomen Nationalisten Ahlen“ auf ihrer Homepage anlässlich der Filmpremiere das Wüten der örtlichen SA […]