NE/SI: „Pro NRW“ nominiert fünf weitere Kandidaten

Posted on 26. Oktober 2009 von


Dormagen/Siegen – „Pro NRW“ hat am Wochenende fünf weitere Landtagskandidaten nominiert.

Bei einem Kreisparteitag in Dormagen wurde Norbert Back (Jahrgang 1966) aus Dormagen als Kandidat für den Wahlkreis 44 Rhein-Kreis Neuss I (Stadt Neuss) bestimmt. Im Wahlkreis 45 Rhein-Kreis Neuss II (Grevenbroich, Rommerskirchen und Dormagen) soll der wiedergewählte Kreisvorsitzende Daniel Schöppe (Jahrgang 1974, Dormagen) antreten. Hans Günter Schönaich (Jahrgang 1956) aus Grevenbroich schließlich ist für den Wahlkreis 46 Rhein-Kreis Neuss III (Meerbusch, Jüchen, Karst und Korschenbroich) vorgesehen. Back und Schönaich wurden neben Stephan Hövels auch als stellvertretende Kreisvorsitzende gewählt.

Eine Mitgliederversammlung von „pro NRW“ in Siegen nominierte die Kandidaten für die beiden, den Kreis Siegen-Wittgenstein abdeckenden Wahlkreise. Im Wahlkreis 126 Siegen-Wittgenstein I (Siegen, Freudenberg, Neunkirchen und Burbach) wird der „pro NRW“-Jugendbeauftragte Gereon Breuer (23) antreten, der im vorigen Jahr von der CDU zu den Rechtspopulisten wechselte. Im Wahlkreis 127 Siegen-Wittgenstein II (Kreuztal, Hilchenbach, Netphen, Wilnsdorf, Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück) kandidiert Franz-Herbert Schneider (Jahrgang 1949), für den sich nach seinem Wechsel von den „Republikanern“ das Pöstchen des „Sozialbeauftragten“ von „pro NRW“ fand. Schneider wurde zudem zum „pro NRW-Kreisbeauftragten“ für Siegen-Wittgenstein gewählt. (ts)

Posted in: Allgemeines