RE: Neonazis wollen in Recklinghausen aufmarschieren

Posted on 13. Oktober 2009 von


Recklinghausen – Neonazis wollen am letzten Samstag im November in Recklinghausen demonstrieren.

„Für ein Recht auf Zukunft – Arbeit, Freiheit & Brot durch nationalen Sozialismus“ soll das Motto sein. Als Veranstalter werden „Freie Nationalisten aus dem mittleren Ruhrgebiet“ genannt. Bei den Organisatoren dürfte es sich um Neonazis aus dem Kreis Recklinghausen, insbesondere aus Marl, sowie aus Gladbeck handeln. Die Demonstration am 28. November solle keinen „überregionalen/bundesweiten Charakter“ haben, betonen die Veranstalter, die als Redner unter anderem allerdings den Bundesvorsitzenden der „Jungen Nationaldemokraten“, Michael Schäfer, sowie einen „freien Nationalisten aus Leipzig“ ankündigen.

Nicht gefallen dürften manchen „Autonomen Nationalisten“ die Auflagen, die die Veranstalter veröffentlicht haben. „Untersagt“ sind demnach „alle englischen und nicht-themenbezogenen Parolen“. „Darunter fallen auch anti-antifaschistische Parolen“, betonen die Organisatoren. Auch für die Kleidung gibt’s veranstaltereigene Auflagen. „Normal und gesittet“ sollen die Neonazis erscheinen: „Wir repräsentieren immer noch ein Volk, samt Kultur und Identität, keine neuzeitlichen Subkulturen etc. Sonnenbrillen sind angesichts des einsetzenden Winters untauglich.“ (ts)

Posted in: Allgemeines